Wildkotelett mir Sauerkirsche-Port Soße

Dieses mit Brotkrumen überzogene Gericht passt wunderbar zu der herben Kirschsauce.

Personen: 4-8

Zutaten
Für das Wild
1 Tasse frische Semmelbrösel
1 Knoblauchzehe, geschält und gehackt
2 EL. frischer Thymian gehackt
3 Wacholderbeeren, zerkleinert und gemahlen
2 EL. extra-natives Olivenöl
Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1 Wildrücken mit 8 Rippen in 2 Hälfte schneiden

Für die Soße
1 Tasse Portwein
1/4 Tasse demi-glace/Bratensoße
1 Tasse Konservierte Kirschen, mit ein wenig Saft
Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Anleitung
Für das Wild: Ofen auf 375º vorheizen. Brösel, Knoblauch, Thymian, Wacholderbeeren und Öl in einer großen Schüssel vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Brot-Krumen-Mischung auf das Fleisch der beiden Koteletts geben und dann in eine kleine, schwere Bratpfanne geben, ineinander verschränkte Knochen, um die Koteletts aufrecht zu halten. 45 Minuten rösten oder bis die Innentemperatur 150 ° C beträgt. Nehmen Sie das Wild aus dem Ofen und geben Sie das Fleisch auf eine Servierplatte, wobei Sie die Bratpfanne beiseite stellen. Das Wildfleisch locker mit Folie abdecken und vor dem Tranchieren 15 Minuten ruhen lassen.

Für die Soße: Stellen Sie die Bratpfanne bei mittlerer Hitze auf den Herd. Fügen Sie den Portwein hinzu und löschen sie die Pfanne ab, indem Sie alle braunen Teile, die am Boden der Pfanne anhaften, abkratzen und etwa 10 Minuten kochen lassen, bis der Portwein um die Hälfte reduziert ist. Fügen Sie den Bratensaft/demi-glace, Säfte vom ruhenden Wild und die Kirschen mit ihrem Saft hinzu. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit dem Wildfleisch servieren.