Juniper Beerenkruste Wildkotlett mit Mostarda

Personen: 4

Das Wildfleisch wird erst nach dem braten gewürzt damit die Gewürze ihr Aroma behalten. Eine süß-saure Birne und Beere Mostarda ist die perfekte Würze für diesen mageren Braten.

Für die Mostarda
1 1/3 Tassen Zucker
1/2 Tasse Apfelessig
3 EL. gemahlener Senf
3 EL. gelbe Senfkörner
1 1/2 TL Zimt
1 Tasse frische oder gefrorene Cranberries
1/4 Tasse getrocknete Kirschen
1/4 Tasse getrocknete Johannisbeeren
2 feste Birnen, geschält, entkernt und in 1/2 „Stücke geschnitten
1 (2-teiliger) Ingwer, geschält und gehackt
Fein geriebene Schale von 1 orange geriebener Schale von 1 Orange

Für das Wild
1/3 Tasse Wacholderbeeren
1/3 Tasse Olivenöl
2 EL. koscheres Salz, plus mehr nach Geschmack
2 EL. ganze schwarze Pfefferkörner, plus Boden nach Geschmack
1 EL. Kümmel
1 EL. Koriandersamen
1 EL. ungesalzene Butter
1 Hirsch/Wildrücken mit Rippen (mit 8 Knochen) oder fertig geschnittene Koteletts

Anleitung
Machen Sie die Mostarda:
Zucker, Essig, gemahlener Senf, Senfkörner, Zimt und 2 Tassen Wasser in einem Kochtopf geben. Restliche Zutaten unter kochen einrühren. Hitze auf mittlere Stufe reduzieren; etwa 45 Minuten kochen, bis die Birnen weich sind und die Flüssigkeit verdickt ist. Danach abkühlen lassen

Das Wild zubereiten:
Den Ofen auf 475 ° C erhitzen. Wacholderbeeren, 1/4 Tasse Öl, Salz, Pfefferkörner und Kümmel und Koriandersamen in einer Küchenmaschine mixen bis sie eine kiesartige Konsistenz erreichen und beiseite stellen. Das restliche Öl und die Butter in eine 12 „ofenfeste Pfanne geben, auf mittlerer Hitze erhitzen. Hirschfleisch mit Salz und Pfeffer würzen, bei Bedarf wenden, 8-10 Min braten bis sie braun sind. Die Koteletts mit der Wacholderbeerenmischung bedecken und bei ca. 30 Minuten bei mittlerer Temperatur garen lassen oder bis ein ein sofortlesbares Thermometer, das in die Mitte der Koteletts eingesetzt wird, 140 ° anzeigt. Lassen Sie das Wild 5 Minuten vor dem Tranchieren ruhen, servieren Sie es mit Mostarda.