Gegrillte Wildkotellets mit Pommes Frites

Personenanzahl: 4-6

Zutaten
8 doppelt geschnittene Lendenstücke (Sehnen vom Fleischauge entfernen)
1 Tasse Stag’s Leap Cabernet Sauvignon
3 Knoblauchzehen, zerkleinert und gehackt
1 El. Gebrochener schwarzer Pfeffer
1/2 Tasse Olivenöl
1 große Schalotte, geschält und zerkleinert
2 Zweige Thymian, gereinigt
1 El. zerkleinerte Wacholderbeeren
2 Tassen gemischte Oliven / Pflanzenöl
2-3 Idaho Kartoffeln, gewaschen und längs in 1/4 inch Keile geschnitten und trocken getupft
Meersalz

Anleitung
Lenden Koteletts
1. Für die Marinade Wein, Knoblauch, Pfeffer, Olivenöl, Willot, Thymian und Wacholderbeeren verquirlen. (Geben Sie kein Salz ein!) Legen Sie Koteletts und Marinade zusammen in eine große Schüssel und achten Sie darauf, das Fleisch auf allen Seiten gut zu bedecken. Kühlen Sie das Fleisch mindestens 2 Stunden oder bis zu 12 Stunden, Fleisch dabei mehrmals drehen.
2. Den Grill/Herd vorheizen, um sicherzustellen, dass die Koteletts gut angebraten werden . (Das beste Feuer zum Kochen ist natürliche Kohle, aber Gas funktioniert auch.)
3. Wischen Sie die überschüssige Marinade von den Koteletts vor dem Auflegen auf den Grill. Nur einmal auf dem Grill umdrehen, um schöne Grillspuren zu bekommen.
4. Wenn Sie Ihre Lieblingsfestigkeit für Wildfleisch (vorzugsweise nicht mehr als Medium) erreicht haben, ziehen Sie Koteletts vom Grill. Lass die Koteletts ruhen (5-8 Minuten). Mit Meersalz bestreuen.

Pommes Frites
1. Öl in einer tiefen Pfanne bei mittlerer Hitze langsam erhitzen. Suchen Sie nach Hitzewellen, die über das Oberflächenöl kreisen, oder testen Sie ein kleines Stück Kartoffel, bevor Sie alle Pommes frites hinzufügen. (Zu heißes oder zu kaltes Öl ist ungeeignet – die ideale Temperatur ist 425 Grad.)
2. Fügen Sie vorsichtig Kartoffeln zum Öl hinzu, bräunen Sie auf allen Seiten. Danach auf Backpapier oder Backblech legen und sofort salzen.
Servieren Sie ein oder zwei Lendenstücke pro Person mit Pommes Frites, gießen Sie ein Glas Wein ein und genießen Sie!

Hinweis: Sie können jeden guten Cabernet Sauvignon für das Wild in diesem Rezept verwenden.